Fehlermeldung beim Versenden von E-Mails

Fehlermeldung beim Versenden von E-Mails

Bildquelle: Rawpixel.com / Shutterstock

Ihr kennt das bestimmt: Ihr öffnet euer E-Mail-Programm oder loggt euch über das Webmail in euren E-Mail-Account ein, versucht eine E-Mail zu versenden und ein Fehlercode taucht auf. Gestern lief alles noch tadellos und von heute auf morgen funktioniert plötzlich das Versenden der E-Mails nicht mehr. Das ist sehr ärgerlich, vor allem wenn man dringende E-Mails beantworten sollte oder beruflich auf die E-Mail-Adresse angewiesen ist. In diesem Beitrag erkläre ich euch, welche Fehlermeldungen es gibt, was die Ursachen für die Fehlermeldungen sind und wie ihr die Fehler bei unseren @vol.at- oder @cable.vol.at-E-Mail-Adressen ganz einfach beheben könnt.

Welche Fehlermeldungen gibt es?

Fehlermeldung

Ursache

Server offline Wenn die Fehlermeldung „Server offline“ erscheint, kann es sein, dass eure Internetverbindung nicht funktioniert, es kann aber auch an eurer Firewall oder an eurem Antivirus-Programm liegen. Achtet darauf, dass diese Programme und euer E-Mail-Programm immer auf aktuellem Stand sind. Diese Fehlermeldung betrifft meistens Apple MAC-User.
Server nicht gefunden Bei der Fehlermeldung „Server nicht gefunden“ sind oftmals falsche Serveradressen und Einstellungen der Grund. Hier müssen die Servereinstellungen überprüft und korrigiert werden. Servereinstellungen können sich ändern, highspeed Internet informiert Kunden mehrmals per E-Mail darüber, wenn eine Änderung der Servereinstellungen bevorsteht, deshalb solltet ihr immer darauf achten, auf unserer Homepage die aktuellen Einstellungen zu verwenden.
Beim SMTP anmelden fehlgeschlagen Diese Fehlermeldung kann ein Hinweis darauf sein, dass euer SMTP-Server gesperrt wurde. Die Sperrung des SMTP-Servers ist eine Sicherheitsmaßnahme, die euren E-Mail-Account vor eventuellem Missbrauch schützt.
Wiederkehrende Benutzername- und Passwortabfrage Wenn ihr euer E-Mail-Programm wie beispielsweise Outlook öffnet und immer wieder die Benutzername- und Passwortabfrage erscheint, kann dies mehrere Gründe haben: euer E-Mail-Postfach ist voll, der Benutzername oder das Kennwort ist falsch oder der Postausgang-Server wurde gesperrt.
Server Timeout Hinter der Fehlermeldung „Server Timeout“ verstecken sich oftmals die gleichen Probleme wie bei der Meldung „Server offline“. Ursachen dafür können beispielsweise eine zu langsame Internetverbindung sein, aber auch ein Unterbruch der Internetverbindung während der Netzwerkverbindung oder der E-Mail-Server reagiert nicht bzw. ist überlastet. Auch Virenscanner oder falsche Server-Einstellungen können hier das Problem sein.
Mailer-Daemon: Unzustellbare E-Mail Wenn ihr versucht eine E-Mail zu versenden und ihr eine E-Mail retour bekommt, in welcher euch gesagt wird, dass die E-Mail unzustellbar ist, kann das daran liegen, dass sich entweder ein Tippfehler in die E-Mail-Adresse eingeschlichen hat, oftmals ist es ein Leerzeichen, oder die E-Mail-Adresse nicht existiert. Wenn ihr euch ganz sicher seid, dass es die E-Mail-Adresse, welche ihr kontaktieren wolltet gibt, alles richtig geschrieben wurde und dennoch eine Fehlermeldung gesendet wird, leitet die vollständige Fehlermeldung am besten direkt an unseren Kundensupport weiter, damit wir diese auf andere Fehler überprüfen können.
Socket Fehler
Bei dieser Fehlermeldung blockiert ein Sicherheitsprogramm die Verbindung zum Server und verhindert so das Versenden von E-Mails.

Die oben angeführten Fehlermeldungen sind die weitverbreitesten Gründe, warum das Zustellen einer E-Mail über eine @vol.at- oder @cable.vol.at-E-Mail-Adresse nicht funktioniert. Die Behebung dieser Probleme kann man im Normalfall einfach im Webmail selber durchführen.

SMTP Ausgangsserver E-Mail

Bildquelle: Profit_Image / Shutterstock

Wie behebe ich die E-Mail-Fehler?

Wie ihr bei den oben genannten Fehlermeldungen am besten vorgeht, seht ihr in der nachfolgenden Tabelle.

Fehlermeldung

Lösung

Server offline Aktualisiert euer E-Mail-Programm und gegebenenfalls auch eure Firewall sowie euren Virusscanner. Überprüft eure Internetverbindung auf etwaige Unterbrüche oder Speedprobleme. Wenn die Internetverbindung stabil läuft und alle Programme auf dem aktuellen Stand sind, sollte es euch wieder möglich sein, E-Mails zu versenden.
Server nicht gefunden Überprüft eure Ausgangs-Servereinstellungen ob diese auf dem neuesten Stand sind. Unsere aktuellen Serverdaten findet ihr auf unserer Webpage. Achtet darauf, die Anleitung für das richtige Betriebssystem auszuwählen.
Beim SMTP anmelden fehlgeschlagen Loggt euch über das Webmail mit den Zugangsdaten in euren E-Mail-Account ein und aktualisiert euer Passwort. Klickt dazu auf „Einstellungen“ und dann auf „Kennwort“ und gebt in den Feldern „Altes Kennwort“, „Neues Kennwort“ sowie im Feld „Kennwort wiederholen“ euer aktuelles Passwort ein. Es muss kein neues Passwort erstellt werden. Wenn ihr euer Kennwort trotzdem abändert, muss das neue Kennwort bei allen Geräten, auf welchen ihr eure E-Mails lest, neu eingegeben werden.
Wiederkehrende Benutzername- und Passwortabfrage Wenn ihr euch in eurem E-Mail-Programm nicht anmelden könnt, loggt euch einfach über das Webmail ein und löscht alle E-Mails, welche ihr nicht mehr braucht. Vergesst nicht, die E-Mails auch aus dem Ordner „Gelöschte Elemente“ zu entfernen, das wird häufig übersehen. Wenn es nicht daran liegt, dass euer Speicherplatz voll ist, kann das Problem sein, dass euer SMTP-Server gesperrt wurde. Geht in diesem Fall gleich vor wie bei der Fehlermeldung „Beim SMTP anmelden fehlgeschlagen“. Wenn auch das nicht hilft, kontrolliert eure Servereinstellungen vom Postausgang auf Fehler. Es kann auch sein, dass eure E-Mail-Adresse bei uns gesperrt oder gelöscht wurde. Wenn ihr euch auch nicht mehr übers Webmail einloggen könnt, meldet euch am besten telefonisch bei unserem highspeed-Internet-Kundensupport.
Server Timeout Aktualisiert euer E-Mail-Programm und gegebenenfalls auch eure Firewall sowie euren Virusscanner. Bei eurem Antivirus-Programm solltet ihr auch nachsehen, ob dieses Programm eure ausgehenden E-Mails auf Viren untersucht. Am besten deaktiviert ihr diese Einstellung, sofern diese aktiv war. Überprüft eure Internetverbindung auf etwaige Unterbrüche oder Speedprobleme. Wenn die Internetverbindung stabil läuft und alle Programme auf dem aktuellen Stand sind, sollte es euch wieder möglich sein, E-Mails zu versenden.
Mailer-Daemon: Unzustellbare E-Mail Kontrolliert die E-Mail-Adresse, an welche ihr die E-Mail versenden möchtet, auf Tippfehler und Leerzeichen. Wenn die E-Mail-Adresse richtig geschrieben wurde, kann es außerdem sein, dass euch eine falsche Mailadresse angegeben wurde und diese nicht existiert. Wenn die E-Mail-Adresse richtig ist und trotzdem als „unzustellbar“ deklariert wird, leitet die Fehlermeldung am besten direkt an unseren Kundensupport weiter.
Socket Fehler
Macht ein Update eures Sicherheitsprogrammes (Firewall oder Antivirusprogramm) oder deaktiviert dieses.

Wenn die Fehler weiterhin bestehen, steht euch unser Kundenservice-Team gerne zur Verfügung. Achtet dabei darauf, dass ihr die Fehlermeldung so detailliert wie möglich an uns weitergebt, damit wir eine schnelle Behebung des Problems gewährleisten können. Falls eine Fehlermeldung auftaucht, die nicht in diesem Beitrag beschrieben wurde oder ihr euch einfach unsicher seid, scheut euch nicht davor unseren Kundensupport zu kontaktieren. Ihr erreicht unseren Kundenservice von Montag bis Freitag, 08:00 – 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 05572 501 900 oder per E-Mail an service@volhighspeed.at.

 

Kommentar hinterlassen

Über den Autor
Alexandra Alexandra
Mein Name ist Alexandra Höller. Die meisten nennen mich aber schlicht und einfach "Alex". Ich arbeite bei der Russmedia IT GmbH als Kundenberaterin für VOLmobil & highspeed Internet. Wenn du mir dein Feedback da lassen möchtest, Fragen zu den Themen hast oder dich für unsere Produkte interessierst, schreib mir doch eine E-Mail an alexandra.hoeller@volhighspeed.at.