Tipps bei Gewitter

lightning

Schon statistisch entstehen die häufigsten Schäden bei Elektrogeräten durch Überspannung. Besonders verheerend sind daher Blitzeinschläge. Nicht nur bei einem direkten Einschlag, auch Blitzeinschläge in der weiteren Umgebung führen mitunter über die öffentlichen Leitungen zu Spannungsschwankungen. Davon können Strom- und Telefonnetz, Netzwerkanschlüsse sowie die zugehörigen Geräte betroffen sein.

 

 

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt – so sind Sie abgesichert

Sicher ist sicher: Schützen Sie auf ganz einfache Art Ihre Endgeräte wie Telefon, Fax, PC und Router sowie Ihre LAN-Netze dahinter: Trennen Sie bei Gewitter stets die Verbindungen zum DSL-Anschluss, zum Telekommunikations- und Stromnetz. Ziehen Sie dafür sämtliche Strom-, Internet- und Telefonstecker (TAE-Stecker). Denn Geräte mit Verbindung zu Internet und Stromnetz sind doppelt gefährdet. Ist das Gewitter vorbei, stellen Sie die Verbindungen wieder her.

Einfaches Zubehör, mehr Schutz

Mit einer gemeinsamen Steckerleiste für alle Stromanschlüsse ist das Risiko mit einem Handgriff ausgeschaltet. Mit weiteren handelsüblichen Lösungen wie einer TAE- oder Steckdose mit integriertem Überspannungsschutz für Telekommunikationsgeräte sind Sie zusätzlich jederzeit gut abgesichert.

Prüfen Sie hier, ob es Gewitter in Ihrer Region geben wird: wetter.vol.at

Leave a Reply