Was ist der Unterschied zwischen IMAP, POP3 und ActiveSync?

Was ist der Unterschied zwischen IMAP, POP3 und ActiveSync?

Bildquelle: studiostock / Shutterstock

Sobald ihr eure E-Mail-Adresse auf einem neuen Gerät, wie beispielsweise einem Smartphone, einrichtet, begegnen euch bei der Einrichtung selber die Begriffe IMAP, POP3 und ActiveSync. Was bedeuten diese Begriffe eigentlich und wo liegen die Unterschiede bei der E-Mail-Einrichtung? Alles über POP3, IMAP und ActiveSync erkläre ich euch in diesem Beitrag.

Was bedeutet IMAP, POP3 oder ActiveSync?

IMAP Die Abkürzung IMAP steht für „Internet Message Access Protocol“ und ist seit dem Jahre 2003 im Einsatz. Vereinfacht gesagt handelt es sich hier um ein Protokoll für Nachrichten, welche über das Internet versendet werden.
POP3 Auch POP3 ist ein solches Protokoll. Über diese Protokolle kommunizieren eure E-Mail-Programme (Outlook, Thunderbird, usw.) mit den Servern. POP3 ist eine Abkürzung für „Post Office Protocol Version 3“.
ActiveSync ActiveSync ist eine Software von Mircrosoft zur Datensynchronisation. Es handelt sich ebenfalls um ein Protokoll, dass zur Kommunikation eures E-Mail-Programms mit den Servern dient.

 

Bildquelle: Profit_Image / Shutterstock

Wofür benötige ich POP3, IMAP oder ActiveSync?

Wenn ihr eure E-Mail-Adresse auf einem neuen Gerät einrichtet, könnt ihr auswählen, ob ihr diese automatisch oder manuell einrichtet möchtet. Beim „manuellen Setup“ könnt ihr dann auswählen, mit welchem Übertragungsprotokoll ihr eure E-Mail-Adresse einrichten wollt: POP3, IMAP oder ActiveSync.

Unterschiede IMAP und POP3

IMAP Bei IMAP bleiben die E-Mails auf den Servern des Anbieters liegen, was zur Folge haben kann, dass euer E-Mail-Postfach schneller voll ist, da dafür mehr Speicherplatz benötigt wird. Außerdem habt ihr hier ohne eine Internetverbindung keinen Zugriff auf eure E-Mails. Praktisch wird IMAP aber beispielsweise, wenn mehrere Personen auf ein E-Mail-Konto zugreifen oder von mehreren Geräten gleichzeitig auf ein E-Mail-Postfach eingesehen wird. Bei IMAP werden alle eure Ordner, also nicht nur der Posteingang sondern beispielsweise auch eure Unterordner (falls vorhanden), synchronisiert.
POP3 Der Unterschied von POP3 zu IMAP ist, dass bei POP3 die E-Mails direkt vom Server des Anbieters auf euren PC kopiert werden, und der Anbieter diese nicht mehr auf dem Server zwischengespeichert hat. Wenn ihr eine E-Mail einmal heruntergeladen habt, ist diese E-Mail auch nur noch auf diesem PC vorhanden. POP3 ist die älteste und bekannteste Art um E-Mails abzurufen. Bei POP3 ist keine ununterbrochene Verbindung zum Server notwendig, somit könnt ihr eure E-Mails auch offline lesen. Auch das Durchführen eines vollständigen Backups der E-Mails ist leichter durchzuführen. Bei POP3 werden lediglich die Mails vom Posteingang abgerufen.
ActiveSync Vereinfacht ausgedrückt, ermöglicht ActivceSync eurem Gerät, E-Mails, Kalender und Kontakte zu synchronisieren. Wenn ihr auf euer gesamtes Postfach, eure Kontakte und Kalendereinträge zugreifen wollt, ist ActiveSync die richtige Wahl. Es ermöglicht euch außerdem das Versenden von E-Mails ohne eine zusätzliche Konfiguration.

 

 

E-Mail Postfach voll

Bildquelle: Quang Ho / Shutterstock

Fazit

Sowohl POP3 und IMAP als auch ActiveSync haben Ihre Vor- und Nachteile und da die meisten Server alle Protokolle unterstützen, ist es euch überlassen, wie ihr bei der Einrichtung eures E-Mail-Kontos vorgeht. Wir von highspeed Internet empfehlen euch ActiveSync aufgrund der einfachen Konfiguration und Handhabung. Die meisten Mobiltelefone und mobilen Geräte unterstützen ActiveSync. Wenn ihr eine Verbindung mit eurem Konto herstellt, könnt ihr eure E-Mails, Kalender, Kontakte und andere Dinge synchronisieren. IMAP und POP3 unterstützen nur den Abruf und die Verwaltung von E-Mails.

Kommentar hinterlassen

Über den Autor
Alexandra
Mein Name ist Alexandra Höller. Die meisten nennen mich aber schlicht und einfach "Alex". Ich arbeite bei der Russmedia IT GmbH als Kundenberaterin für VOLmobil & highspeed Internet. Wenn du mir dein Feedback da lassen möchtest, Fragen zu den Themen hast oder dich für unsere Produkte interessierst, schreib mir doch eine E-Mail an alexandra.hoeller@volhighspeed.at.