Was ist Smart Home?

Was ist Smart Home?

Ihr habt den Begriff sicher auch schon gehört oder gelesen: Smart Home – was ist das eigentlich? Ein „intelligentes Zuhause“, auch genannt „Smart Living“ oder „Intelligent Home“. Elektrogeräte, die via App aus- und eingeschaltet werden können, und vieles mehr verbrigt sich hinter dem System. Was genau Smart Home ist, wie es funktioniert und was bei der Einrichtung beachtet werden sollte, erkläre ich euch hier genauer.

 

Was versteht man unter Smart Home?

Smart Home ist eine Vernetzung eures Zuhauses übers Internet. Genauer gesagt, über die DECT-Verbindung eurer Fritzbox. Durch diese Technologie können Alltagsvorgänge automatisiert werden. Mit den schaltbaren Zwischensteckern des Herstellers AVM könnt ihr zum Beispiel vortäuschen, dass jemand zu Hause ist. Lasst einfach eure Schreibtischlampe nach dem Zufallsprinzip an- und ausgehen. Mit dem Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 könnt ihr Heizkosten sparen, in dem ihr genau festlegt, wann die Heizung ein- oder ausgeschaltet werden soll. Ihr könnt außerdem euren Stromverbrauch im Blick behalten. Mit der intelligenten Steckdose FRITZ!DECT 200. Der Verbrauch der daran angeschlossener Geräte kann schnell und einfach über die Oberfläche der Fritzbox überprüft oder per Mail an mobile Geräte, wie eurem Handy, gesendet werden. Wer möchte, kann sich so den Verbrauch pro Stunde, Tag, Monat oder Jahr in Kilowattstunden und € anzeigen lassen. Die Basisstation für euer Smart Home System ist unsere AVM Fritzbox.

Smart Home, Smartphone, Intelligent Home, Smart Living, Smart Home System

So funktioniert Smart Home:

Die verschiedenen Geräte kommunizieren über die DECT-Verbindung mit eurer Fritzbox. In Kombination mit den richtigen Zusatzgeräten des Herstellers AVM habt ihr euer zu Hause voll im Griff. Den Heizkörperregler beispielsweise, montiert ihr direkt auf eurem Heizkörper und verbindet euch per Knopfdruck mit der Fritzbox. Maximal 12 Regler können an einer Fritzbox angemeldet werden. So könnt ihr über die Benutzeroberfläche der Fritzbox die Raumtemperatur regeln und euch könnte in Zukunft morgens ein kuschlig warmes Bad erwarten, ohne dass die Heizung die ganze Nacht eingeschaltet war.

Auch der Zwischenstecker FRITZ!DECT 200 ist einfach in euer Heimnetz zu integrieren. Steckt den Zwischenstecker an eine Steckdose und schließt ein Elektrogerät daran an. Sobald ihr die „intelligente Steckdose“ über DECT mit eurer Fritzbox verbunden habt könnt ihr, ebenfalls über die Benutzeroberfläche der Fritzbox, den Stromverbrauch des jeweiligen Gerätes messen und auswerten.

Ihr könnt euer Heimnetz sogar bis in den Garten erweitern. Mit der Outdoor-Steckdose FRITZ!DECT 210 könnt ihr eure Rasensprenger oder Gartenlichter sicher von zu Hause aus oder unterwegs schalten.

AVM FRITZ!DECT 210 (Quelle AVM)

AVM FRITZ!DECT 210 (Quelle AVM)

 

AVM Smart Home über Fritzbox

Die Konfiguration der verschiedenen Smart Home Geräte erfolgt über die Benutzeroberfläche eurer Fritzbox. Ihr könnt aber auch mit der MyFRITZ!App unterwegs auf euer Smart Home zugreifen. In diesem Beitrag geht es ausschließlich um das Smart Home System der AVM Fritzbox. Um ein reibungsloses Funktionieren zu gewährleisten, solltet ihr darauf achten, nur Geräte zu verwenden, welche auch mit der Fritzbox kompatibel sind. Um über die MyFRITZ!App auf euer Zuhause zugreifen zu können, benötigt ihr ein kostenloses MyFRITZ!Konto.

Weitere Informationen zum AVM Smart Home System findet ihr direkt auf der Herstellerseite.

Über den Autor
Alex
Mein Name ist Alexandra Höller. Die meisten nennen mich aber schlicht und einfach "Alex". Ich arbeite bei der Russmedia IT GmbH als Kundenberaterin für VOLmobil & highspeed Internet. Wenn du mir dein Feedback da lassen möchtest, Fragen zu den Themen hast oder dich für unsere Produkte interessierst, schreib mir doch eine E-Mail an alexandra.hoeller@volhighspeed.at.

Kommentar hinterlassen