Was sind NFTs?

Januar 30, 2023

In den letzten paar Jahren taucht der Begriff „NFT“ oder „NFTs“ immer öfter in den technischen News auf. Aber was sind diese „NFTs“ eigentlich? Woraus bestehen sie und wofür braucht man sie? Kann man wirklich so einfach Geld verdienen mit ihnen? Wir haben euch hier alle wichtigen Infos über NFTs (Non-fungible Token) zusammengestellt. 

Was sind NFTs?

NFTs, oder „Non-Nungible Tokens“, sind digitale Vermögenswerte, die auf der Blockchain-Technologie basieren. Sie ermöglichen es, einzigartige digitale Güter, wie Kunstwerke, Musikaufnahmen, Videos und vieles mehr zu besitzen und zu handeln. Im Gegensatz zu fungiblen Tokens, wie Bitcoin oder Ethereum, die austauschbar sind, sind NFTs nicht austauschbar und haben somit einen einzigartigen Wert. Das bedeutet, dass jeder NFT seinen eigenen Hash-Code hat, der ihn von allen anderen unterscheidet.

Ein wichtiger Aspekt von NFTs ist die Möglichkeit für Künstler und Schöpfer, ihre Arbeit direkt an ihre Fans zu verkaufen und so die Abhängigkeit von traditionellen Verkaufskanälen zu reduzieren. NFTs ermöglichen es auch, dass Käufer die Echtheit eines digitalen Kunstwerks nachweisen können, da jeder NFT mit Informationen über seine Herkunft und Authentizität auf der Blockchain gespeichert ist.

Wofür verwendet man NFTs?

Ein Anwendungsgebiet von NFTs ist, diese als Sammlerstücke wie Trading Cards, die auf der Blockchain gespeichert werden, zu verwenden. Dies ermöglicht es Sammlern, ihre Sammlerstücke nachzuweisen und sicherzustellen, dass sie echt sind.

Ein weiterer Vorteil von NFTs ist die Möglichkeit, digitale Vermögenswerte zu monetarisieren, die sonst schwer oder gar nicht monetarisierbar wären. Beispielsweise können Social-Media-Influencer ihre Follower als digitale Vermögenswerte monetarisieren, indem sie sie als NFTs verkaufen. Online-Gamer können ihre erfolgreiche Spielfigur oder ihren Avatar als NFT verkaufen.

NFTs ermöglichen auch die Schaffung von gemeinschaftlichen Vermögenswerten, wie zum Beispiel ein digitales Gemeinschafts-Kunstwerk, bei dem jeder Teilhaber einen Anteil des NFT besitzt. Dies ermöglicht es, dass die Community zusammenarbeitet, um ein Projekt zu finanzieren und zu verwalten.

Ein weiterer Aspekt von NFTs ist die Möglichkeit, digitale Vermögenswerte zu fraktionieren, was es ermöglicht, dass auch Personen mit geringerem Kapital in die Welt der digitalen Vermögenswerte einsteigen können. Beispielsweise kann ein Künstler 100 NFTs eines bestimmten Kunstwerks verkaufen, anstatt es an nur einen Käufer zu verkaufen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die NFT-Branche noch sehr jung ist und es noch viele offene Fragen dazu gibt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die NFT-Branche entwickelt und welche Anwendungen sich als nachhaltig erweisen werden. Einige kritisieren NFTs für den hohen Energieverbrauch und Umweltbelastung durch die Erstellung und den Handel mit NFTs. Es ist wichtig, diese Probleme im Auge zu behalten und Lösungen zu finden, um die Nachhaltigkeit der Branche zu verbessern.

Bekannte NFT-Projekte

Einige der bekanntesten NFTs (Non-Fungible Tokens) sind CryptoKitties, CryptoPunks, und NBA Top Shot. Diese NFTs haben in der Vergangenheit hohe Preise erzielt und sind in der Krypto-Community sehr bekannt. Es gibt jedoch tausende von NFTs auf verschiedenen Plattformen, und es ist schwer, die „bekanntesten“ genau zu bestimmen, da die Popularität von NFTs schnell wechseln kann.

Hier haben wir ein paar Projekte für euch rausgesucht:

Bored Ape Yacht Club (BAYC)

ist ein NFT-Projekt, das auf der Ethereum-Blockchain basiert. Es handelt sich um eine Sammlung von animierten Äffchen-NFTs, die jeweils einzigartig sind und auf unterschiedliche Weise gestaltet wurden. Jeder BAYC-NFT repräsentiert eine Mitgliedschaft im Bored Ape Yacht Club, einer virtuellen Yacht-Gemeinschaft. Die NFTs können gekauft, verkauft und gehandelt werden und bieten den Besitzern auch Zugang zu exklusiven Veranstaltungen und Aktivitäten im Club. BAYC wurde 2020 auf dem Markt eingeführt und hat schnell an Popularität gewonnen.

CryptoPunks

sind eines der frühesten Beispiele für NFTs. Sie wurden im Juni 2017 von dem Programmierduo Matt Hall und John Watkinson als Proof-of-Concept für die Ethereum-Blockchain erstellt. Die Cryptopunks bestehen aus 10.000 einzigartigen 8×8 Pixel-Kunstbildern, von denen jedes einen anderen „Punk“-Charakter darstellt. Diese Charaktere sind in Kategorien wie „Außerirdische“, „Zombies“, „Affen“ und „Damen“ unterteilt. Das Projekt wurde als frei verfügbarer Smart-Contract auf der Ethereum-Blockchain veröffentlicht, so dass jeder darauf zugreifen, kaufen, verkaufen und handeln kann. Sie waren eine der ersten NFTs, die Aufmerksamkeit und Beliebtheit erlangten und viele von ihnen wurden zu hohen Preisen verkauft. Sie gelten auch als eine der ikonischsten NFTs und als Start des NFT-Hypes.

CryptoKitties

ist ein weiteres frühes Beispiel für NFTs, das im November 2017 gestartet wurde. Es ist ein Spiel, bei dem Benutzer digitale Katzen, genannt „Kitties“, sammeln und handeln können. Jede Katze ist ein einzigartiger NFT, der auf der Ethereum-Blockchain gespeichert ist. Die Krypto-Kätzchen haben verschiedene Eigenschaften wie Augenfarbe, Fellmuster und sogar Laute, die von der Genealogie der Katze abhängen. Benutzer können die Eigenschaften ihrer Katzen verbessern, indem sie sie paaren und Nachkommen erzeugen.

Das Spiel wurde schnell sehr beliebt und hat dazu beigetragen, die Popularität von NFTs und der Ethereum-Blockchain zu steigern. Viele CryptoKitties wurden zu hohen Preisen verkauft und das Spiel hat sogar dazu geführt, dass die Transaktionsgebühren auf der Ethereum-Blockchain zeitweise anstiegen. Es hat auch Nachahmer inspiriert und gezeigt, wie NFTs für Spiele verwendet werden können. CryptoKitties bewiesen, dass NFTs nicht nur für digitale Kunst, sondern auch für Spiele und virtuelle Welten verwendet werden können.

Kann ich ein eigenes NFT-Projekt starten?

Kurz und knapp: Ja – es ist möglich. Um ein NFT-Projekt zu starten, benötigst du grundlegende Kenntnisse über die Blockchain-Technologie, insbesondere über die Ethereum-Blockchain, auf der die meisten NFTs derzeit erstellt werden. Ein guter Anfang wäre sich mit der Solidity-Programmiersprache vertraut zu machen, die verwendet wird, um Smart Contracts auf der Ethereum-Blockchain zu erstellen. Du musst auch eine Methode finden, um Ihre NFTs zu erstellen und zu verwalten. Es gibt verschiedene Tools und Plattformen, die es dir  ermöglicht, eigene NFTs zu erstellen, zu verwalten und zu verkaufen.

Es ist auch wichtig, eine starke Marketing- und Verkaufsstrategie zu entwickeln, um dein NFT-Projekt bekannt und auf dem Markt erfolgreich zu machen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Entwicklung von NFTs und das Starten eines eigenen Projekts komplex sein kann. Es erfordert Zeit und Ressourcen. Ratsam wäre es sich mit erfahrenen Entwicklern und Beratern zusammenzuschließen, um das Projekt erfolgreich umzusetzen.

Es gibt auch einige Plattformen wie OpenSea, Rarible, SuperRare, die es ermöglichen eigene NFTs zu minten und zu verkaufen, ohne die Notwendigkeit eine eigene Plattform zu entwickeln.

Wie handelt man mit NFTs?

Um erfolgreich mit NFTs zu handeln, gibt es einige Schritte, die du befolgen solltest:

  1. Informiere dich über die verschiedenen NFT-Märkte: Es gibt viele Plattformen, auf denen NFTs gehandelt werden, wie zum Beispiel OpenSea, Rarible, SuperRare, und viele mehr. Schau dir die verschiedenen Plattformen an und entscheiden dich für eine davon.
  2. Kenne die NFTs, die du kaufen möchtest: NFTs sind einzigartige digitale Güter und jedes hat seine eigenen Eigenschaften und Merkmale. Lies dich durch die Beschreibungen und Metadaten, bevor du einen Kauf tätigst. Und schau nach, ob der zugehörige Discord-Channel aktiv ist.
  3. Lerne den Wert von NFTs einzuschätzen: Der Wert von NFTs kann sich schnell ändern und es gibt keine festen Preise. Informiere dich über die jüngsten Verkäufe und Preise, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was ein NFT wert sein könnte.
  4. Mach deine eigene Recherche: Informiere dich über die Künstler oder Projekte hinter den NFTs, die du kaufen möchtest. Eine gute Fanbasis und ein starkes Projekt können dazu beitragen, dass ein NFT in Zukunft an Wert gewinnt.
  5. Beobachte den Markt: NFT-Märkte können schnell schwanken und es ist wichtig, die jüngsten Entwicklungen und Trends zu verfolgen, um erfolgreich zu handeln.
  6. Sei vorsichtig mit deinen Investitionen: NFTs sind immer noch eine sehr junge und volatile Anlageklasse. Investiere nur, was du dir leisten kannst, ohne dich in Schulden zu stürzen.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Handel mit NFTs ein hohes Risiko birgt und es keine Garantien gibt, dass ein NFT in Zukunft an Wert gewinnen wird. Sorgfältige Recherche ist das A und O – auch wenn manch einer glaubt, dass hier das schnelle Geld winkt. Es gibt auch sogenannte „Rug-Pulls“ bei denen viel versprochen aber rein gar nichts gehalten wird.

Was ist ein sogenannter „Rug-Pull“?

Ein Rug Pull bezieht sich auf eine Art von Betrug, bei dem die Schöpfer eines NFT-Projekts (Non-Fungible Token) plötzlich und unerwartet ihre Token verkaufen und das Projekt verlassen, wodurch der Wert der verbleibenden Token sinkt. Rug Pulls sind ein Risiko in der NFT-Welt und es wird empfohlen, sorgfältig zu recherchieren, bevor man in ein NFT-Projekt investiert.

Es ist wichtig zu beachten, dass es im Kryptowährungsraum viele Betrüger und unseriöse Projekte gibt, die versuchen, Investoren um ihr Geld zu bringen. Mittlerweile gibt es auch Communities, die sich auf die Identifizierung von Betrugsprojekten spezialisiert haben, es ist also sinnvoll sich dort zu informieren und Meinungen von erfahrenen Investoren einzuholen.

Bildquellen:
Canva – A. Solano
Canva – Kazakov Vladimir
Imágenes de Hassel – Jose Martinez
Umairsediting Images

Unsere Bloggerin

Hi, mein Name ist Alexandra Höller und seit 2013 gehöre ich zum jungen, dynamischen Team von VOLhighspeed. In diesem Blog schreibe ich über News aus der digitalen Welt, deren Trends und neuesten Entwicklungen.

Ihr habt Feedback, Fragen oder Wünsche zum VOLhighspeed Blog? Gerne könnt ihr mir eine E-Mail an
alexandra.hoeller@volhighspeed.at senden.

Social media

Follows

Kategorien

Schön, dass du unseren Blog liest!

Wir hoffen, du findest unsere Beiträge interessant und hilfreich. Aber wir möchten dir nicht nur was erzählen, sondern auch von dir lesen!

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar und teile uns deine Gedanken, Fragen und Anregungen mit. Wir freuen uns darauf, die Themen mit dir zu diskutieren. Wenn dir unsere Beiträge gefallen, darfst du sie natürlich auch gerne auf Social Media teilen und deine Freunde darauf aufmerksam machen.

Dein Feedback hilft uns dabei, uns stetig zu verbessern und genau die Themen anzusprechen, die dich interessieren. Also nichts wie los!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch mehr Lesestoff für dich

Wenn dich dieser Artikel begeistert hat, haben wir noch mehr für dich! Hier findest du weitere spannende Beiträge zu ähnlichen Themen.

Oppo Find X6 – Neues Super-Smartphone angekündigt

Oppo Find X6 – Neues Super-Smartphone angekündigt

Oppo hat die X6-Serie am 21. März 2023 vorgestellt. Seit diesem Tag ist das Top-Smartphones auch erhältlich – allerdings zunächst nur in China. Zu einem internationalen Release hat sich Oppo bislang noch nicht geäußert. Wir haben für euch alle Infos zusammengefasst....

mehr lesen
Betrug 2.0: Die neuesten Taktiken von Cyberkriminellen

Betrug 2.0: Die neuesten Taktiken von Cyberkriminellen

In Zeiten von immer fortschrittlicherer Technologie sind Cyberkriminelle ständig auf der Suche nach neuen Wegen, um an das Geld und die Daten ihrer Opfer zu gelangen. Es ist daher von größter Bedeutung, sich über die neuesten Betrugsmaschen von Cyberkriminellen zu...

mehr lesen
5 Kryptowährungen, die ihr kennen müsst!

5 Kryptowährungen, die ihr kennen müsst!

Kryptowährungen werden immer bekannter und auch beliebter - der Bitcoin & Co. Sie werden außerdem immer häufiger als Zahlungsmittel akzeptiert und die Entwicklung der Kryptowährungen ist nicht mehr zu stoppen. Wer hätte früher daran geglaubt, was der Bitcoin jetzt...

mehr lesen
Die besten Games für das Smartphone

Die besten Games für das Smartphone

Smartphones sind zu einem wichtigen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Wir nutzen sie nicht nur für die Kommunikation, sondern auch zur Unterhaltung. Eine der beliebtesten Arten von Unterhaltung auf Smartphones sind Spiele. Die Auswahl an Spielen ist enorm...

mehr lesen
5 anspruchsvolle PC-Games

5 anspruchsvolle PC-Games

In der heutigen Zeit bieten PC-Games neben einer erstaunlichen Grafik, eine immersive Handlung und herausfordernde Gameplay-Mechaniken, die Spieler auf der ganzen Welt begeistern. Ob Action-Fan, Fantasy-Liebhaber oder Abenteurer, es gibt immer ein Spiel, das euch den...

mehr lesen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner