Im Rahmen unserer neuen „Luag Amol-Kampagne“ zum Thema „Kabelinternet“ durften wir Didi vom Gasthaus Kreuz in Frastanz sowie Karin und Josef vom Berghaus Kanisfluh in Schnepfau einen Besuch abstatten. Während wir in Frastanz vom einzigartigen Geruch der österreichischen Küche überrascht wurden, stießen wir im Bregenzerwald auf eine atemberaubende Bergkulisse.

KABELPARTNER VON VOLHIGHSPEED

Als Kunde der E-Werke Frastanz bzw. des Vereines Kabel TV Bregenzerwald haben sich Didi sowie Karin und Josef bereit erklärt, Fotomodell für unsere nächste Kampagne zu spielen. Für mehr Persönlichkeit haben wir als Fotokulisse einen Ort gewählt, wo sie sich wohl fühlen und mit dem sie sich identifizieren können. Nach dem Fotoshooting bekamen wir jeweils einen Einblick in die Geschichte der Häuser.

GASTHAUS KREUZ

Unser Fotoshooting begann im Gasthaus Kreuz, einem traditionell österreichischen Restaurant in Frastanz. Das Haus wurde von der Familie von Didi im Jahre 1986 gekauft und befindet sich seit damals in Familienbesitz. Die Geschichte des Gasthauses reicht weit zurück: das Haus besteht bereits seit 120 Jahren, erlebte sogar einen Brand und wurde kurz vor der Übernahme von der Familie neu aufgebaut. Didi kümmert sich liebevoll um sein Restaurant und hat für den absoluten Wohlfühlfaktor sogar ein „Stüble“ eingerichtet. Wenn er sich gerade nicht um seine Gäste kümmert, steht er meistens hinter dem Herd, wobei er hier am liebsten Zwiebelrostbraten und Wiener Schnitzel zubereitet. Leckere Salate kommen aber auch nicht zu kurz, meint Didi im Interview.

Kabelinternet

Didi ist langjähriger Kunde von VOLhighspeed und ist rundum zufrieden mit uns. Im Gespräch hat er uns erzählt, dass er das VOLhighspeed Kabelinternet hauptsächlich für die Bestellungen und Abrechnungen braucht. Die Frage, ob er irgendwelche Verbesserungsvorschläge für uns und unsere Kabelpartner hat, verneinte er. Am Schluss hat er noch verraten, dass er kaum Internetstörungen hat und auch mit der Reaktionszeit vom Kundenservice glücklich ist. Wir danken Didi für seinen engagierten Einsatz und freuen uns, wenn wir das berühmte Wiener Schnitzel vom Gasthaus Kreuz bald probieren dürfen.

BERGHAUS KANISFLUH

Für unser zweites Fotoshooting fuhren wir in die komplett andere Richtung von Frastanz, und zwar in den Bregenzerwald. Schon bei der Anfahrt waren wir von der Landschaft und der Schönheit von Schnepfau angetan. Am Ziel angekommen, wurden wir bereits mit einem leckeren Cappuccino begrüßt. So lässt es sich definitiv arbeiten!

Kabelpartner

Josef und Karin sind Geschwister und zugleich die Besitzer des Berghauses Kanisfluh, welches seit jeher Restaurant und Unterkunft zugleich ist. Die Atmosphäre im Haus ist heimelig und lädt ohne Zweifel zum Verweilen ein. Wenn man vom renovierten Teil des Restaurants einen Blick nach draußen wagt, kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus – ein faszinierendes Bergpanorama schmückt die Landschaft von Schnepfau.

Im Interview haben wir erfahren, dass der Kern des Hauses, genauer genommen der vordere Teil, aus dem Jahre 1650 stammt. Im Jahre 1954 wurde das Haus dann von der Familie Moosmann übernommen und wurde seit damals nicht mehr aus den Händen gegeben. Inzwischen kümmert sich bereits die dritte Generation der Familie um das Wohl der Berg-Gäste.

Unser VOLhighspeed Kabelinternet wird von Karin und Josef hauptsächlich für den E-Mail-Verkehr, das Telefon, das Gäste WLAN, das Reservierungsprogramm und für ihre Bestellungen verwendet. Auf unsere Frage, was uns von anderen Internetdienstanbietern unterscheidet, antworteten sie, dass sie die Regionalität und den stabilen Empfang von VOLhighspeed schätzen und nicht mehr missen möchten.

Wir danken den netten Fotomodells Karin und Josef für die Teilnahme am Fotoshooting und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.
Fotograf: Frederick Sams