Was bedeutet eigentlich „Telefonieren über VoIP“? Die Antwort lautet: Telefonieren über das Internet“. Ihr fragt euch jetzt, wie das funktionieren soll? Dann seid ihr in diesem Beitrag genau richtig. Hier erkläre ich euch, wie es möglich ist, gleichzeitig zu surfen und zu telefonieren, wo und wie ihr VoIP anmelden könnt und wobei es sich hierbei überhaupt handelt.

WOFÜR STEHT DIE ABKÜRZUNG „VOIP“?

Die vier Buchstaben „VoIP“ stehen ausgeschrieben für „Voice over Internet Protocol“, was übersetzt „Telefonieren über das Internetprotokoll“ bedeutet. Früher – also Mitte bis Ende der 90er Jahre – war gleichzeitiges Surfen und Telefonieren ein Ding der Unmöglichkeit. Manche von euch erinnern sich sicher noch an diese Zeiten. Seit der flächendeckenden Verfügbarkeit von „ISDN“ konnte man ab dem Jahr 1995 zwar sowohl im Internet surfen und gleichzeitig Telefongespräche führen, jedoch entwickelte sich die Telefonie über das Internet erst mit dem Anbruch des DSL-Zeitalters richtig weiter.

Der Begriff „VoIP“ wird heutzutage zwar weitgehend mit der Festnetztelefonie über das Internet asoziiert – genau genommen fallen aber auch Gespräche, wie beispielsweise über Skype, WhatsApp und Co. darunter, da diese ebenfalls über die Datenübertragung erfolgen.

Was ist VoIP? 1

WIE FUNKTIONIERT VOIP?

VoiP-Telefonie fühlt und hört sich an wie die Telefonie über das normale Festnetz. Die Sprache beim Telefonieren wird in Datenpakete umgewandelt und über das Internetprotokoll transportiert. Die Telefonie findet also nicht mehr direkt über die Telefonleitung, sondern über die Internetübertragung statt. VoIP setzt sich mehr und mehr durch und die Anzahl der über das Internet gführten Festnetzgespräche steigt stetig an.

Wenn ihr einen bestehenden Internetvertrag mit einer FRITZ!Box zuhause habt, ist es jederzeit möglich die „Zusatzleistung“ VoIP dazuzubestellen. Bei den meisten Internetprovidern wird auch nur noch diese Technologie in in Sachen Festnetztelefon angeboten. Auch wir von VOLhighspeed bieten in dieser Hinsicht nur noch Festnetztelefonie über VoIP an. Natürlich solltet ihr darauf achten, ein VoIP-fähiges  und mit der FRITZ!Box kompatibles Festnetztelefon zu nutzen. Empfehlenswert sind hier die AVM FRITZ!Fons, da diese speziell für eure FRITZ!Box konzipiert wurden.

UNSER ANGEBOT FÜR VOIP-TELEFONIE

Wenn ihr schon einen bestehenden Internetvertrag von VOLhighspeed habt, könnt ihr jederzeit VoIP dazu bestellen. Mit eurer FRITZ!Box seid ihr betsens auf diese Technologie vorbereitet. Der Vorteil von VoIP zur „normalen“ Festnetztelefonie ist, dass das monatliche Grundentgelt meist um einiges günstiger ausfällt. Ein Vergleich lohnt sich hier auf jeden Fall!

Natürlich kann VoIP auch gleich bei einer Neubestellung als Option dazugebucht werden. Unsere Angebote von VOLhighspeed findet ihr auf unserer Webseite. Das monatliche Grundentgelt für VoIP wird zusätzlich zum von euch ausgewählten Internetpaket verrechnet. Die Höhe dieses Grundentgeltes liegt monatlich bei 3,90 € inkl. MwSt. Hinzu kommen noch die von euch vertelefonierten Minuten. Alle Details zu unseren Kosten findet ihr auf unserer AGB-Seite.

Bildquellen: Shutterstock.com
Fotografen: LeoWolfert, Ralf Geithe