Windows 11 – Sofort installieren oder lieber abwarten?

November 01, 2021

Lange haben wir auf Windows 11 gewartet, doch nun ist es endlich so weit. Seit Oktober steht das neue Betriebssystem von Microsoft zum Download zur Verfügung. Wie immer wirft eine solch große Veränderung einige Fragen bei den Nutzern auf. Wie unterscheidet sich Windows 11 zu Windows 10? Lieber abwarten oder direkt installieren? Gibt’s das etwa gratis? Dies und mehr beantworte ich euch im Anschluss.

WAS IST NEU?

Nach 6 Jahren Windows 10 sind wir alle ziemlich gespannt, was Windows 11 zu bieten hat. Auf den ersten Blick erkenne ich keine gravierenden Veränderungen, doch sehen wir mal zusammen etwas genauer hin.

WINDOWS 10

WINDOWS 11

MODERNES DESIGN

Die überarbeitete Benutzeroberfläche erinnert mich sofort an das Design des Konkurrenten Apple. Fakt ist – Der neue Look von Windows 11 bringt frischen Wind in die Microsoft-Welt. Dahinter steckt die neue Designsprache Mica, die für ein modernes und „aufgeräumtes“ Design sorgt. Die Aufmachung fällt insbesondere durch abgerundete Ecken, übersichtliche Menüs und moderne Icons auf. Im Vergleich zu Windows 10 ist das neue Betriebssystem barrierefreier, so dass es auch von Menschen mit Beeinträchtigungen problemlos verwendet werden kann.

ANSPRECHENDES STARTMENÜ UND TASKLEISTE

Mit all den neuen Tools und Features ist die Bedienung von Windows 11 wirklich spielendleicht! Auf dem untenstehenden Bild seht ihr das neue Startmenü, auf dem ihr auf gepinnte Anwendungen, Empfehlungen und auf zuletzt benutzte Apps zurückgreifen könnt. Je nach Wunsch platziert ihr es linkbündig oder zentriert.

Die Taskleiste befindet sich direkt unter dem Startmenü. Insgesamt wirkt es sehr harmonisch und clean. Es gibt jedoch einen Haken: Die Drag-&-Drop-Funktion wurde entfernt, das heißt ihr könnt nicht beliebig Apps anheften. Schade! Dennoch finde ich das Gesamtbild sehr ansprechend.

Windows 11

VERBESSERTE SNAP-LAYOUTS

So unflexibel die Taskleiste ist, so flexibel sind dafür die sogenannten Snap-Layouts. Hierbei handelt es sich um eine der wichtigsten Neuerungen von Windows 11, weshalb sie im heutigen Blogpost eine extra Portion Aufmerksamkeit erhält.

Ursprünglich diente das Snapping dazu, die geöffneten Fenster anzuheften. Dabei war es möglich, zwei oder vier Programme auf dem Bildschirm aufzuteilen. Die Arbeit soll dadurch effizienter werden. Mit Windows 11 wurden die Snap-Layouts komplett überarbeitet und quasi revolutioniert. Mehrere geöffnete Fenster können nun gruppiert werden, sei es in Form von Quadraten oder in Form von dünnen oder dicken Streifen – einfach so, wie ihr gerade Lust habt. Abhängig von eurem Bildschirmformat, werden euch unterschiedliche Snap Layouts vorgeschlagen.

Die Funktion räumt quasi euren Bildschirm auf und und schafft euch einen klaren Überblick bei der Arbeit. Ihr seid gerade auf Facebook am chatten, wollt aber noch schnell ein Rezept auf Google suchen und daneben noch das Wetter für morgen nachschauen? Mit Snap Layouts hebt ihr eure Produktivität auf ein neues Level und erlebt Multitasking mal ganz anders. Doch überzeugt euch selbst!

TPM 2.0

TPM steht für Tusted Plattform Module, ein kleiner Chip, welcher die Sicherheit eures Computersystems erhöht. Für die Installation von Windows 11 ist einerseits ein aktivierter „Secure Boot“, andererseits TPM 2.0 Voraussetzung.

Der Chip sorgt dafür, dass nur Betriebssysteme auf dem PC installiert werden, mit welchen der Hersteller einverstanden ist. Hersteller können ganz unterschiedlicher Herkunft sein, beispielsweise Lenovo, HP, aber auch Microsoft oder Intel. Ein Knackpunkt von TPM ist, dass nicht nur Malware, sondern auch die Installation anderer Betriebssysteme verhindert wird. Ob das nun gut oder schlecht ist, sei dahingestellt.

Ihr fragt euch, ob euer Computer TPM 2.0 hat? Das könnt ihr ganz leicht herausfinden: gebt im Startmenü „Sicherheitschip“ ein und orientiert euch an folgendem Detail: Wenn bei der Spezifikationsversion „2.0“ steht, besitzt ihr bereits die neueste Version und könnt Windows 11 somit direkt herunterladen.

KOSTEN

Wer bereits Windows 10 installiert hat, kann ohne Umwege Windows 11 kostenlos downloaden. Diejenigen, die noch keine Microsoft Lizenz besitzen, können diese bereits ab 80€ erwerben.

INSTALLATION – JA ODER NEIN?

Die neuen Features von Windows 11 mögen zwar sehr verlockend klingen, dennoch empfehle ich euch, mit der Installation zu warten, bis euer jetziges Betriebssystem das Update empfiehlt. Gerade am Anfang eines neuen Systems gibt es noch einige Bugs, die erst nach Wochen repariert werden. Außerdem wird Windows 10 weiterhin mindestens bis zum Jahre 2025 von Microsoft unterstützt. Die Installation von Windows 11 könnt ihr also gut noch ein paar Monate hinausschieben.

Bildquelle: Shutterstock
Fotograf: raw118, RoSonic, A9 STUDIO

Bildquelle: Microsoft Windows 11 Brand Images, Windows 11 Product Images

Unsere Bloggerin

Hi, mein Name ist Alexandra Höller und seit 2013 gehöre ich zum jungen, dynamischen Team von VOLhighspeed. In diesem Blog schreibe ich über News aus der digitalen Welt, deren Trends und neuesten Entwicklungen.

Ihr habt Feedback, Fragen oder Wünsche zum VOLhighspeed Blog? Gerne könnt ihr mir eine E-Mail an
alexandra.hoeller@volhighspeed.at senden.

Social media

Follows

Kategorien

Schön, dass du unseren Blog liest!

Wir hoffen, du findest unsere Beiträge interessant und hilfreich. Aber wir möchten dir nicht nur was erzählen, sondern auch von dir lesen!

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar und teile uns deine Gedanken, Fragen und Anregungen mit. Wir freuen uns darauf, die Themen mit dir zu diskutieren. Wenn dir unsere Beiträge gefallen, darfst du sie natürlich auch gerne auf Social Media teilen und deine Freunde darauf aufmerksam machen.

Dein Feedback hilft uns dabei, uns stetig zu verbessern und genau die Themen anzusprechen, die dich interessieren. Also nichts wie los!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch mehr Lesestoff für dich

Wenn dich dieser Artikel begeistert hat, haben wir noch mehr für dich! Hier findest du weitere spannende Beiträge zu ähnlichen Themen.

Ein Blick von oben: Alles über das Internet aus dem All

Ein Blick von oben: Alles über das Internet aus dem All

Heute nehmen wir dich mit auf eine faszinierende Reise ins All, um mehr über das Internet aus der Perspektive des Weltraums zu erfahren. Von Satelliten, die in der Umlaufbahn kreisen, bis hin zu den neuesten Technologien, die unser globales Kommunikationsnetzwerk...

mehr lesen
5 Kryptowährungen, die ihr kennen müsst!

5 Kryptowährungen, die ihr kennen müsst!

Kryptowährungen werden immer bekannter und auch beliebter - der Bitcoin & Co. Sie werden außerdem immer häufiger als Zahlungsmittel akzeptiert und die Entwicklung der Kryptowährungen ist nicht mehr zu stoppen. Wer hätte früher daran geglaubt, was der Bitcoin jetzt...

mehr lesen
So schützt du dein WLAN vor Hackerangriffen

So schützt du dein WLAN vor Hackerangriffen

In einer Welt, in der fast alles online stattfindet, ist ein stabiles und sicheres WLAN unverzichtbar geworden. Ob zu Hause oder im Büro, ein WLAN ermöglicht uns den schnellen und einfachen Zugang zum Internet. Doch leider kann ein ungesichertes WLAN schnell zum...

mehr lesen
WiFi 6 – Was kann der neue WLAN-Standard?

WiFi 6 – Was kann der neue WLAN-Standard?

WiFi oder auch WLAN, ist heutzutage nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Wir sind auf ein schnelles und zuverlässiges Wi-Fi-Netzwerk angewiesen, um mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben, zu arbeiten, unsere Lieblingsserien zu streamen und vieles mehr....

mehr lesen
Gesundheitscheck aus dem WC?

Gesundheitscheck aus dem WC?

Mittlerweile ist uns „Smart Home“ ein Begriff. Doch wusstest du, wie smart manche Sachen in deinem Zuhause tatsächlich sein könnten? Zum Beispiel deine Toilette? Ja – ihr habt richtig gelesen. Es gibt sie wirklich. Intelligente Klos. Was diese bereits alles können und...

mehr lesen
Wer hat Schuld an der Chip-Krise?

Wer hat Schuld an der Chip-Krise?

Die Chip-Krise, die derzeit die Technologiebranche beeinflusst, hat viele Gründe. Einer der Wichtigsten ist die gestiegene Nachfrage nach Elektronikgeräten wie Smartphones, Computern und Automobilen. Diese gestiegene Nachfrage hat zu einem Anstieg der Produktion von...

mehr lesen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner